CSCL
Computer Supported Collaborative Learning
(smartphone-operated by beat rueedi ©2013)

Lass' dich von dieser ziemlich umfangreichen Website nicht entmutigen. Lese Seite um Seite gewissenhaft durch und kontaktiere mich umgehend, falls du auch nur den kleinsten Hinweis nicht verstehst.

  • Home
  • Voraussetzungen (Diese Website ist smartphone-optimiert)
  • Tutorials (Produzieren und Teilen)
  • FTP (sicheres Teilen)
  • webDAV (Onlinespeicher)
  • SkyDrive (Microsofts Online Office)
  • Evernote (Wissensmanagement)
  • SpringPad (dito)
  • Google Drive (Google's webbased Office)
  • Multi User Blog System (für deine Klasse)
  • Youtube Channel (Parkhaus deiner Video Tutorials)
  • AudioBoo (Recording leicht gemacht)
  • RecordBox (Alternative 1)
  • Sound Cloud (Alternative 2)
  • Webmaker Thimble
  • Webmaker Thimble (edit)
  • Office
  • HTML
  • PHP
  • Mediatheken

  • Joern
  • Sofatutor
  • SwissEduc
  • Arbeitsblätter
  • ZuM
  • Unterrichtsvideos
  • Unterrichtsmaterial
  • zebis

  • Das Internet und die Volksschule bilden ein Spannungsfeld zwischen Smartphone und Elternhaus. Und wir LehrerInnen befinden uns mittendrin - oder, je nach Lesart, sollen respektive sollten uns in diesem Spannungsfeld befinden, bewegen und handeln.

    Dieses Internet kommt mit den Smart Devices der SchülerInnen mehr und mehr in die Schule und damit in unseren Wirkungskreis. Wir haben es nicht gerufen und werden dadurch quasi fremdbestimmt. Also versuchen wir, je nach Schulhaus mit unterschiedlichem Erfolg, dieses Internet sprich die Smartphones zu verbieten. Dabei wissen wir gleichzeitig, dass ein Verbot vielleicht die einfachste, aber eigentlich gar keine "Lösung" des "Problems" ist.

    So weit so schlecht. Nur: sind wir VolksschullehrerInnen eigentlich kompetent (genug), um mitreden zu können? Kennen wir wenigstens die Argumente gegen und für die ICT in der Schule?

  • Argumente gegen die ICT
  • Argumente für die ICT

  • Ich schreibe diese Website, weil ich erstens der Meinung bin, dass wir mehrheitlich nicht mitreden können, dies aber unbedingt können sollten!, und zweitens, weil ich die Nase voll habe von all den Projekten, Konzepten, ICT-Guides und wie sie alle heissen mögen.

    Lernen unterwegs
    Lernen unterwegs bedingt einen mobilen Computer samt Internetanschluss. Während einerseits manche Schulzimmer mit 2 oder 3 Computer ausgerüstet sind, welche keinen barrierefreien Internetzugang haben und nicht am Beamer angeschlossen sind, und noch weniger Schulen ihren SuS Tablets zur Verfügung stellen (können), haben andererseits viele SuS einen persönlichen, WLAN-fähigen und mobilen Computer mit Internetanschluss in der Hosentasche.

    Cloud Computing
    Cloud Computing bedeutet der orts-, zeit- und systemunabhängige Zugriff auf Dateien im Internet. Apple tut sich nach MobileMe neuerdings mit der iCloud schwer mit dem Teilen von Dateien und lässt nur das Teilen mit sich selbst zu. Google stellt mit Google+ genau so einen umfassenden Dienst zur Verfügung wie Microsoft mit live.com respektive Office 365.


    Top

    Zu dieser Website
    Diese Website ist vorallem in HTML und CSS und, wo notwendig, in PHP und Javascript geschrieben. Die einzelnen Seiten werden durch 2 CSS (Cascading Style Sheets) gesteuert, eines für Desktop's und Tablets, und eines für Smartphones. Die Website lässt sich auch (wenn nicht vorallem!) mit dem Smartphone resp. dem App FTPClient Pro bequem bearbeiten.

    Zu den einzelnen Diensten
    Der Online Speicher mydrive.ch wird von softronics zur Verfügung gestellt. Smartphones installieren sich für den Zugang zu myDrive das App webDAVNav+ (Mac) respektive webDAV Navigator (PC).

    Youtube ist die grösste Datenbank für Video Tutorials. Für Smartphones gibts das wirklich schöne App Jasmine

    Schulmusik:
    notwendig oder verzichtbar?
    Smartphones an einem externen Bildschirm reflectieren

    Das Multi User Blog System Lernen unterwegserlaubt Schulen, Lehrpersonen und/oder SchülerInnen einen Blog, zum Beispiel als webbasiertes Sprachlabor oder zum kollaborativen, kooperativen, kollektiven Lernen zu unterhalten.

    Audioboo und Recordbox sind 2 Recorder, welche Aufnahmen auch mit dem Smartphone technisch einfach produzieren lassen und damit das Lernen unterwegs unterstützen.

    SkyDrive und Google Drive (und andere) sind webbasierte Offices, welche lokal installierte in den meisten Fällen überflüssig machen.

    Apple's Pages, Keynote und Numbers heissen bei Microsoft Word, Powerpoint und Excel. Mit dem Nicht-iPhone werden Dokumente am einfachsten mit QuickOffice Pro erstellt.

    HTML ist eine Auszeichnungssprache, welche sich hervorragend eignet, die Ordografi und das Vorstellungsvermögen zu schulen.

    2013 | Beat Rüedi

    Top